• DaGo GCW 2015
  • dago start 12 regenbogen
  • DaGo GCW 2014 10
  • banner 2013 5
  • dago start 10
  • banner 2013 3
  • dago start 13 rotmilan
  • DaGo GCW PPP 2015 b
  • dago start 3
  • DaGo Gcw JA 2014

Die Teamchallenge nimmt Fahrt auf ... 21.09.2017

Nach einem nicht allzu glücklichen Start im Juni (das erste Teamspiel als Chapman-Vierer fiel einer Hitzewelle zum Opfer, das Einzel im Juli ertrank im Regen) konnten wir endlich einen traumhaften Golftag im Spätsommer erleben.

Es passte alles: Der Himmel in weiß-blau, heller Sonnenschein, das erste bunte Laub an den Bäumen, ein HWH mit sogenannter "kleiner" Verpflegung (von Marion, Friedel und mir spendiert), gute Fairways, klasse Grüns - nur das Rough machte uns teilweise Schwierigkeiten, denn zu dieser Jahreszeit klebt das feuchte Gras ganz schön am Schläger.
Die Sieger des heutigen Tages erledigten dieses Ärgernis gleich auf Bahn 1. Sie mussten suchen, fanden den Ball sogar und endeten schließlich doch mit einem Streicher. Aber dann!  Souverän entwickelten Jutta Hullmann und Christiane Schreiber ihr Spiel, hatten mit vielen gelungenen Drives und ellenlangen "Transportschlägen" zunehmend einfach nur "Spaß an der Freud" und zum Schluss 39 Netto-Punkte auf der Karte. Ich war mit meiner Partnerin Carola dabei! Trotz unserer eigenen mäßigen Leistung haben wir bei dem tollen Spiel der beiden unsere gute Laune nicht einen Augenblick verloren.

Nach der Runde interessierte es vor allem, wie es bei den anderen Teilnehmerinnen wohl gelaufen war. Mit 35 Netto-Punkten lagen Theresia Keymer-Pemler und Roberta Weth auf Platz 2 der Tageswertung, gefolgt von Petra Neu und Ulla Kiwitt (34 Punkte).
Theresia und Roberta fanden sich allerdings nur für diese Runde zusammen und werden daher für die Challenge nicht gewertet.


Nach zwei Spieltagen sieht die Tabelle mit den Ergebnissen aus dem Einzelspiel vom 06.07. 2017 nun so aus:

1. Team Hullmann/Schreiber  55 Netto-Punkte (16 + 39)

2. Team Pähle/Weubel            50 Netto-Punkte (17 + 33)

3. Team Hein/Plassmeier        46 Netto-Punkte (32 + 14),

gleichauf mit Team Kiwitt/Neu  46 Netto- Punkte (34+12),

gefolgt von Kosian/Müller mit 41, Knauf/Schwensfeier mit 38, Apicella/Honnef mit 34 und Leonhard/Wisskirchen mit 33 Netto-Punkten.

Das Endspiel - Scramble -  findet am 19.10.2017 statt. Lt. Jahresplan ist dann ein 9-Loch-Turnier vorgesehen. Bei günstigem Wetter wollen wir eventuell über 18 Loch gehen, da es der Ersatztermin für das ausgefallene (Challenge-)Spiel im Juni ist.
Die Startzeit kann also noch variieren.

Zuvor steht jedoch am 28.09 ein vorgabewirksames Spiel nach Stableford auf dem Programm, "normales Damengolf" also.

!! Aus organisatorischen Gründen jedoch ausnahmsweise ohne HWH-Verpflegung !!

Danach solltet Ihr den 05.10.2017 unbedingt vormerken.

Thema: "Mode trifft (H)ähnchen von Roberta Weth -Gedächtnisturnier für Piu-Piu".

Roberta erklärt vor Ort am besten selbst den etwas ungewöhnlichen Titel.  Lasst Euch überraschen!

Trude Knauf

Freundschaftsspiel des Trios Hennef, St. Augustin und Waldbrunnen

Seit langer Zeit spielen die Damen vom Intern. Golfclub Bonn, St.Augustin, vom GC Rhein-Sieg und wir vom GCW alljährlich zusammen ein Turnier. In diesem Jahr waren wir die Gastgeber. Insgesamt haben 39 Damen daran teilgenommen, (fast) ausgeglichen verteilt, also perfekt für 3-Flights und die geplante Teamwertung. Wir haben uns über den regen Zuspruch sehr gefreut.

Pünktlich zum Start um 13 Uhr kam die Sonne hervor; sie hielt mehr oder weniger durch bis auf einen ganz leichten Nieselregen am Ende. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl in 13 Flights konnten wir ausnahmsweise in einem Teil-Kanonenstart auf die Runde gehen und somit - trotz geballter Frauenpower später in der Umkleide - am Abend ohne Verzögerungen mit der Siegerehrung und dem gemeinsamen Abendessen in "Il Pozzo" beginnen.

Zwischen Bahn 7 und 8 war wie immer ein Stop (oder zwei) im Halfwayhaus angesagt. Mehrere von uns hatten Kuchen gebacken oder Herzhaftes hergerichtet, den Tisch hübsch dekoriert; es fehlte nichts. Ein "Gläschen in Ehren" wurde natürlich auch niemand verwehrt. Nach einhelliger Meinung war das HWH in Waldbrunnen wieder einmal klasse. Das hörten wir gerne. Danke an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.

Es würde heute den Rahmen sprengen, alle Siegerinnen und die Platzierten der Reihe nach namentlich aufzuzählen. Mit ausgesuchten Preisen aus dem Hause (Apicella-) Bergner, liebevoll verpackt und abgestimmt, wurden insgesamt 11 Damen für ihre Leistungen belohnt und haben sich offensichtlich über ihre Präsente gefreut.
Nicht zu vergessen, dass auch unsere diesjährigen Clubmeisterinnen Anja und Roswitha mit einem schönen Blumenstrauß bedacht wurden.

Raffaelina Russo - die neue Ladies-Captain vom Golfclub Rhein-Sieg - versicherte, unsere Freundschaftsspiele selbstverständlich fortsetzen zu wollen und sprach ihre Einladung für 2018 gleich aus. Auch in St Augustin "regiert" im DaGo ein neues, sehr sympathisches Team. Annegret Betz und ihre Co-Captain Maike Elbern wollen die Tradition ebenfalls weiterführen, keine Frage!

Fazit: Es war wieder einmal ein gelungener Damengolfnachmittag und -Abend mit netten Leuten, schönem Spiel und Geselligkeit.

Bis zum 21.09., liebe Waldbrunner Damen!
Gespielt wird im "Champman-Vierer". Das Ergebnis gilt bei die gemeldeten Teams für die Challenge-Wertung, aber auch alle anderen Damen sind herzlich eingeladen, entspannt ein nicht vorgabewirksames Turnier mitzuspielen.
Trude Knauf

Clu-P-meisterschaften 2017

Dazu soll auf unserer Damengolf-Seite ein kurzer Bericht nicht fehlen.
Gleich vorweg: Das P im Titels hat seinen Grund, wie sich im folgenden ergeben wird.
Wir fangen natürlich mit den Damen an, denn die Siegerinnen kommen aus unseren einigen Reihen und werden sicherlich noch gebührend gefeiert werden.

Clubmeisterin 2017     Allgemeine Damen:    Anja Plassmeier
Clubmeisterin 2017     Seniorinnen:               Roswitha Pähle

Nicht nur, dass Anja ihren Titel aus 2015 erfolgreich verteidigt hat, sie wird sich über ihren "Nachwuchs" sicherlich ebenso gefreut haben.

Clubmeisterin 2017     Mädchen:                    Carla Plassmeier
Clubmeister    2017      Jungen:                       Luca Plassmeier

Jetzt fehlen noch die Namen der Clubmeister bei den Herren, die wir natürlich nicht verschweigen wollen: Es sind Yannik Breitzler (Allgemeine Clubmeisterschaften) und Axel Moddemann (Senioren).

Wir gratulieren allen Titelträgern sehr herzlich zu ihrem erfolgreichen Spiel.

Unser Platz präsentierte sich an diesem Wochenende in bestem Zustand, frisch gemäht mit schnellen Grüns, wie es sich für die Clubmeisterschaften gehört. Auch hier einmal ein "Danke" an die Greenkeeper.

Ein Wetterbericht zu diesem Wochenende ist ebenfalls erwähnenswert.
Samstag: Nach der Vorhersage musste mittags mit Regen und Gewittern gerechnet werden. Nichts davon war den ganzen Tag über zu spüren, sehr erfreulich bei zwei Runden für die allgemeinen Meisterschaften. Glückliche Spieler allenthalben (zumindest soweit es die Wetterlage betraf).
Sonntag: Für morgens war Nebel angekündigt, später Sonne mit leichter Bewölkung, nicht zu warm. Diesmal stimmte die Vorhersage für richtig gutes Golfwetter.  Erneut beste Stimmung, auch bei den frühen Startern.
Die Begrüßung am Morgen lautete in etwa: "Morjen, auch schon wach? Wenn wir gestern besser gespielt hätten, hätten wir länger schlafen können und könnten vielleicht "jetzt" etwas sehen..."
Wirklich beeinträchtigt war das Spiel dadurch aber nicht. Als der Nebel sich langsam lichtete und die Sonne hervorkam, zauberte die Natur eine ganz besondere Atmosphäre über den Platz - als Belohnung für's  frühe Aufstehen sozusagen.

Es war wirklich ein schönes Wochenende.

Trude Knauf

 GCW CM 2017

 

Finaltag der Audi-Ladies-Cup-Serie 2017

Finaltag der Audi-Ladies-Cup-Serie 2017

Vorübergehend wehten am 17.08.2017 Audi-Flaggen statt die von Mercedes am Mast vor dem Clubhaus. Eingeweihte wissen: Das Audi-Zentrum Koblenz ist seit mehr als 10 Jahren mit unseren Golfdamen herzlich verbunden und richtet seitdem die Turnierserie für uns aus. Der Finaltag ist trotzdem immer noch etwas Besonderes: Persönliche Betreuung vor Ort, in diesem Jahr durch Frau Kannegieser und Herrn Strang, die neuesten Audi-Modelle vor der Tür und Spannung bis zur Bekanntgabe der Siegerinnen. Dafür war am späteren Nachmittag eigens Herrn Ehrlich angereist, auch schon ein alter Bekannter für uns. Gleich vorweg: Wir haben uns sehr gefreut und sagen "Danke", dass Sie wieder bei uns waren.


Für die Teilnahme an der Turnierserie mussten zu Beginn der Saison 6 Termine im Rahmen unseres normalen Programms benannt werden, an denen die erspielten Netto-Punkte in eine spezielle "Audi-Wertung" einfließen würden. Die besten drei Ergebnisse wurden addiert. Wer mehr als dreimal dabei war und einigermaßen in Form, hatte also gute Chancen. Am 17.08. wurde dann die letzte Runde innerhalb dieses Wettbewerbs ausgespielt.


Es hätte so ein schöner, sorgloser Golftag werden können, wenn - ja, wenn das Wetter  mitgespielt hätte. Kaum waren wir unterwegs, fing es wieder einmal an zu regnen, wieder einmal dauerhaft und wieder einmal nicht zu knapp. Immerhin konnten wir im Halfwayhaus auf Marion Leonhard vertrauen, die noch am Vormittag eigens für uns einen dicken Hefezopf gebacken hatte. Dazu Butter, frisches Brombeer- und Johannisbeer-Gelee, einfach lecker!
Alle Teilnehmerinnen und unsere Gäste haben ihre gute Laune beibehalten und dafür - wieder einmal - Respekt und Anerkennung mehr als verdient.

Unter den 19 anwesenden Damen (viele "Stammspielerinnen" sind oder waren noch im Urlaub) wurden zunächst die Siegerinnen der Tageswertung geehrt. Auf Platz 3 und 2 lagen Marion Leonhard und Sabine Massenkeil-Kultus mit 34 bzw. 35 Netto-Punkten. Platz 1 verdient diesmal eine ganz besondere Beachtung: Da mutierte ein Rabbit unversehens zum Tiger.  Es ist Marietta Edelmann mit einem neuen Hcp von 35,5 statt bisher 42. Herzlichen Glückwunsch, Marietta!

Damengolf - 3. August 2017

Na also, auch jetzt waren wir wieder in der Nähe unserer üblichen Teilnehmerzahlen. Weiterhin stimmte bis auf eine kurze Schauer das Wetter; sogar den Abend konnten wir auf der Terrasse verbringen.
Die Ergebnisse passten ebenfalls, denn es wurde vielfach gut gespielt. Jedoch wie beim letzten Turnier reichte es nicht einmal, in die "Schonschläge" zu kommen, um ganz oben mitzumischen. Aber ehrlich: Wenn nicht jetzt, wann dann?  Oder doch - augenzwinkernd - verdamp lang her?

Die Gunst der Stunde nutzten Petra Honnef, Claudia Schneider mit jeweils 37 und meine Wenigkeit mit 38 Nettopunkten. Petra's Score von 37 ist besonders bemerkenswert; hatte sie doch erst in der letzten Woche mit 42 Punkten ihr Handicap deutlich verbessert. Wir alle wissen, dass eine solche Unterspielung erst einmal eine echte Herausforderung darstellt. Gut gemacht, Petra! DaGo GCW 03082017
Den Longest Drive an der 5 erzielte Anna Maria Müller mit einem gewaltigen Abschlag über 3/4 der Bahn. Nearest to the Pin an der 2 holte sich mit 5,14 m unser Gast Edith Huthmacher-Thomas.
An sich sollte es am 03.08. ja einen "Afrika-Cup" geben, der aber auf das nächste Jahr verschoben wurde. So gab es statt "wilder Tiere" heimische Arten zu gewinnen: Ein Lämmchen, Igel und ein Huhn in Form von Türstoppern. Den Gewinnern (und hoffentlich allen anderen) hat's gefallen.

Im August steht nur am 17.08. noch das Finale des Audi-Ladies-Cup auf dem Programm.
Es gibt eine Tageswertung und das Endergebnis der Eclectic-Wertung zu feiern. Herr Schwarz vom Audi-Zentrum Koblenz wird zusammen mit Frau Kannegießer in diesem Jahr persönlich dabei sein.

Zum Schluß noch ein Hinweis "in eigener Sache":  Anna Maria Müller kündigte an, bei der Jahresabschlussveranstaltung im November nicht erneut für das Amt der Ladies Captain zu kandidieren, dann werden Anja, Marion und ich unsere Tätigkeit im Ladies-Captain-Team ebenfalls beenden.

Interessierte Damen, die sich künftig für unser Damengolf engagieren wollen, mögen  sich doch einfach mal mit Anne in Verbindung setzen, um jetzt schon mit der Planung für die Saison 2018 zu beginnen.

Trude Knauf

Сачак (Ламперия) http://www.emsien3.com/sachak от ЕМСИЕН-3
Дюшеме http://www.emsien3.com/дюшеме от EMSIEN-3